Varazze — Bordighera

30. Tag, 121 Kilometer, 760 Höhenmeter

Das war ein absoluter Traumtag! Die ganze Zeit sind wir am Mittelmeer entlang gefahren, mal auf belebten Straße, mal auf ausschließlichen Radwegen. Den Abschluss unserer heutigen Etappe bildete ein dreiundzwanzig Kilometer langer Bahntrassenradweg, der in unmittelbarer Küstennähe verlief und durch mehrere, teilweise bis zu zwei Kilometer lange Eisenbahntunnel führte. Ein Traum! 

Da diese Übernachtung unsere letzte auf italienischem Boden sein wird, haben wir uns heute ein Hotel direkt am Strand mit Meeresblick vom Zimmer aus gegönnt. Unser vorerst letztes Bad im Mittelmeer haben wir direkt nach unserer Ankunft unter den besonders komfortablen Bedingungen unseres Hotels genossen. Wie schön ist es doch, mit meiner Liebsten im Meer zu schwimmen!

Morgen werden wir Frankreich erreichen, Monaco einen kurzen Besuch abstatten und dann die Mittelmeerküste in Richtung Aix-en-Provence verlassen. Jetzt waren wir zweieinhalb Wochen in Italien und haben Land und Leute kennen und schätzen gelernt. Jetzt freuen wir uns auf Frankreich!

2 Kommentare

  1. Ihr Lieben,
    jetzt seid Ihr schon in Frankreich und ich ergötze mich noch an den wunderschönen italienischen Fotos. Aus der Ferne scheint Ihr weiterhin zu fliegen anstatt zu radeln.
    So viele Eindrücke – so viel Landschaft – so viele Blumen – wie herrlich 🙂
    Grüßt mir Frankreich und seid von mir ebenso herzlich gegrüßt.
    Ulla

  2. Pingback: viagra online

Kommentar hinterlassen