Langerringen — Füssen

9. Tag, 90 Kilometer, 600 Höhenmeter

Nach gemeinsamem Frühstück mit Kristiane und Lutz sind wir heute erst spät aufgebrochen. Das Wetter war schon wieder ausnehmend schön und die Fahrt auf der Via Claudia Augusta trotz ständiger leichter Steigung leicht und angenehm.

Den ganzen Tag über hatten wir das imposante Alpenpanorama im Blick, und mit jedem Kilometer wurden die Berge immer größer und noch beeindruckender. Jetzt in Füssen sind sie schon zum Greifen nahe.

Das Allgäu, durch das wir heute fuhren, ist leicht hügelig und grasbewachsen. Jetzt im Frühling sieht man unzählige Blüten auf den Wiesen, es sieht einfach traumhaft aus!

Gerade kommen wir von unserem Verdauungsspaziergang durch Füssen zurück. Ein wirklich niedliches Touristenstädtchen! Und zudem hatten wir noch das Glück eines wunderschönen Sonnenuntergangs, der die Berge und das Schloss Neuschwanstein in zauberhaftes Licht tauchte. Was haben wir für ein Glück!

Kommentar hinterlassen