Hannoversch Münden — Borken (88km)

Heute mussten wir richtig kämpfen, so stark war der permanente Gegenwind. Zudem fühlte ich mich noch ziemlich unpässlich; offenbar habe ich mir eine Erkältung eingefangen, jedenfalls war mir abwechselnd heiß und kalt, außerdem schmerzten mir Kopf und Hals.

Trotz dieser schwierigen Bedingungen haben wir den Tag ohne Spannungen gemeistert. Gegen Mittag waren wir in Kassel und haben uns dort ein paar Objekte der documenta angesehen. Dann ging‘s erst im Fulda- und anschließend im Edertal weiter gen Süden. Eine weitere Pause haben wir uns unterwegs an der Backwarentheke in einem Rewe-Markt gegönnt.

Jetzt bin ich froh, dass wir das Parkhotel in Borken erreicht haben und dort sogar noch ein Zimmer für uns frei ist. Ich ruhe mich nun etwas aus, während meine Liebste einen Ortsbummel unternimmt. Am Abend soll es hier noch ein mittelalterliches Spektakel geben. Mal sehen, ob wir uns dazu gesellen . . .

Kommentar hinterlassen