Gut Lexow – Gut Lexow (124km)

Heute haben wir von Gut Lexow aus eine Rundtour um einige der großen Seen hier unternommen. Leider hatten wir trotz bester Radfahrbedingungen – immerhin der erste Tag ganz ohne Regen, dafür mit viel Sonne – ein paar Spannungen miteinander auszuhalten. Nicht dass uns die den Tag verleidet hätten, aber auffällig und irritierend war’s schon, dass wir nicht immer wie gewohnt harmonierten.

Unsere Tour führte uns gegen den Uhrzeigersinn um einige große Seen herum. Dabei nutzen wir größtenteils die reichlich vorhandenen und gut ausgeschilderten Radwege. Und im Unterschied zu den vorherigen Tagen tummelten sich auch noch andere Radfahrer auf unserem Weg. Durch die gute Infrastruktur hier hatten wir reichlich Möglichkeiten einzukehren, die wir auch zu vielen Pausen genutzt haben.

Am Nachmittag stießen wir unerwartet auf das Luftfahrttechnische Museum Rechlin, das sich im historischen Gebäudeensemble der Erprobungsstelle der Luftwaffe des III.Reiches Gruppe Nord befindet. Wir haben uns ein Stündchen Zeit genommen, um uns die Exponate aus der Flugzeugerprobung und der späteren Nutzung des Geländes durch Teile der Sowjetarmee anzusehen.

In Waren haben wir uns mit einem Eis für die restlichen dreißig Kilometer bis zum Abendessen in Malchow gestärkt. Die restlichen zehn Kilometer nach Lexow dauerten dann keine halbe Stunde mehr.

Nun noch Tagebuch schreiben, etwas lesen und dann schlafen gehen.

Kommentar hinterlassen