Lorca – Los Arcos (31,9km)

Über den heutigen Tag gibt’s wenig zu erzählen. Um Sieben bin ich – dank Einzelzimmers wunderbar ausgeschlafen – zusammen mit einigen anderen Pilgern aufgebrochen. Es war ziemlich kühl und das Gehen entsprechend angenehm.

Nach fünf Kilometern in Villatuerta gab’s meinen Frühstückskaffee. Der spanische Kaffee ist für mich immer wieder ein besonderer Genuss! Nicht im Entferntesten zu vergleichen mit dem Getränk, das bei uns auch gerne als Kaffee bezeichnet wird.

In Estella habe ich mir dann mein Frühstück mit Obst und Joghurt gegönnt. Dann ging’s weiter nach Villamayor de Monjardín und von dort aus eine ziemlich triste 12km-Strecke zu meinem Tagesziel Los Arcos. Dort habe ich mich in der Albergue di Austria mit Elias und mit Kurt und Susanne verabredet. Da ich der Erste war, habe für uns alle ein Fünfbettzimmer reserviert. Das wird sicher ein netter Abend zu Viert!

4 Kommentare

  1. … und wo ist das Bild von dem wunderbaren Kaffee, damit wir – wenn schon nicht geschmacklich – doch optisch genießen können?
    Einen schönen Abend, angenehme Ruh’ und sonniges Erwachen unter dem Fenster wünscht Dir herzlich
    Ulla
    Wie viele Tage noch bis zum Wiedersehen mit Deiner Herzallerliebsten?

    1. Liebe Ulla,

      nur noch 6 mal Schlafen!
      Montag ganz früh geht mein Flieger nach Bilbao und dann hoffe ich, dass ich schnell meinen Mietwagen bekomme und nach Burgos fahre um dann Burkard in unserem Domizil, einem Apartment in einem Haus aus dem 16. Jahrhundert! in der Altstadt zu treffen.

      Danke für Dein Teilhaben,
      liebe Grüße nach Münster,
      Sabine

Kommentar hinterlassen