Osnabrück – Ladbergen (40,1km)

Schon um halb elf hatte ich heute mein geplantes Etappenziel Lengerich erreicht; zu früh für den Tagesabschluss. Und weil ich mich so stark fühlte und das Wetter so schön war, habe ich kurzerhand meine gestern reservierte Übernachtungsmöglichkeit wieder abgesagt und bin weitergelaufen. Die Hitze von 28 Grad ließ sich gut ertragen, weil ständig ein leichter Wind wehte.
So bin ich munter und guter Dinge in Ladbergen angekommen,wo ich mir mit einem strammen Max flankiert von zwei Weizenbieren mein zweites Frühstück gönnte. Anschließend ging’s noch zwei Kilometerchen weiter in Richtung Münster, wo mir die Bäuerin vom Hof Barkmann für 20€ ihr Gästeappartement für diese Nacht überlassen hatte. Hier kann ich mich richtig schön entspannen, allerdings leider wieder alleine.

Das viele Alleinesein tagsüber und dann auch noch abends fällt mir (im Augenblick noch) schwer. Morgen Abend bin ich in Münster; da kann ich dann mit meinem Bruder Andreas ausgiebig reden. Wie schön!

Fotos gibt’s heute keine; die Bandbreite bei Barkmanns reicht nicht für Multimedia. Reiche ich morgen nach.

Kommentar hinterlassen