Villafranca del Bierzo – La Faba (24km)

Habe die Wegvariante Camino duro gewählt. Die heißt nicht nur so, die ist auch so: Sofort nach Villafranca geht’s 500m steil nach oben (nachdem ich mich zunächst auf die einfache Route im Tal verlaufen hatte). Direkt am Anfang traf ich Rebecca und bin den ganzen Tag mit ihr zu zweit gegangen. Die Strecke war anfangs wunderschön auf der Höhe; später nach dem Abstieg ins Tal sind wir parallel zu Autobahn und Nationalstraße ätzend lang in Staub und Abgasen gelaufen. Endlich dann am Nachmittag wieder schöner Aufstieg zum O‘Cebreiro.

In La Faba Herberge (Stuttgarter Hütte „Ultreya“) genommen. Dort Bert getroffen. Rebecca geht weiter nach O‘Cebreiro, wo sie Zen treffen will.

Kommentar hinterlassen